Momente, in denen ich mein iPad hasse!

iPad

By matt buchanan (originally posted to Flickr as Apple iPad Event) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Es ist einfach zum Haare raufen: Plötzliche und völlig unmotivierte Abstürze verderben mir derzeit die Nutzung meines iPads. Wer das Tablet wie ich als Couch-Computer nutzt, weiß vermutlich wovon ich spreche. Für alle anderen hier die drei Situationen, in denen ich mein iPad am liebsten wie eine Frisbee-Scheibe aus dem Fenster werfen möchte.

Jeder zweite Bundesbürger geht inzwischen mobil via Smartphone und Tablet ins Internet. Doch leider hinken viele Webauftritte dieser Entwicklung hinterher. Nur 15 Prozent der Unternehmen haben eine digitale Strategie für die unterschiedlichen Web-Kanäle und optimieren ihre Angebote für die mobile Nutzung. Ein anderes Problem: Die mobilen Geräte sind leider nocht nicht richtig ausgereift. Immer wieder stoße ich beispielsweise mit meinem iPad an technische Grenzen.

1. Die Touchsreen-Tastatur des Tablets

Die virtuelle Tastatur des iPads eignet sich für die 140 Zeichen eines Twitter-Posts und für Kurzantworten per E-Mail (wie etwa „Komme fünf Minuten später“), aber richtiges Arbeiten ist damit nicht möglich. Probiert doch spaßeshalber mal aus, einen Blog-Beitrag in WordPress via iPad zu erstellen.😉 Besonders ärgerlich sind  zudemTastaturaussetzer. Man drückt und drückt und drückt – aber es passiert einfach  nichts.

2. Häufige App- und Browser-Abstürze mit Safari 7

Dass sich mit Safari 7 mein Browser oder die verwendete App einfach verabschieden, ist schlichtweg nicht akzeptabel. Die Stimmen mehren sich, die von der schlechtesten Safari-Version seit 1.0 sprechen. Heute musste ich mein iPad sogar zum ersten Mal mit einem soften Reset zurücksetzen, weil nichts mehr ging. Safari war einfach eingefroren und ich konnte den Browser auch nicht mehr schließen. Also nichts mit „Schnell.Smart.Surfen“, so der aktuelle Apple-Claim, um Safari 7 an den Nutzer zu bringen

3. Apple verweigert Unterstützung für Adobe Flash

Natürlich gibt es eine YouTube-App fürs iPad. Nur sind dort nicht alle Videos zu finden, die einen interessieren. Deswegen gucke ich bei manchen Videos schlichtweg in die Röhre, weil Apple sich strikt weigert, Konkurrenztechnologie technisch zu unterstützen, so eben auch im Fall von Adobe Flash. Außerdem bieten viele Webseiten Flashanimationen, die ich mir mit dem iPad aber leider nicht anschauen kann.

Daher ist das iPad für mich derzeit mitunter nur ein besseres Kochbuch: Man kann es gut in die Küche mitnehmen, wenn man im Internet ein gutes Rezept entdeckt hat …😉

9 Gedanken zu „Momente, in denen ich mein iPad hasse!

    • Lieber Jürgen,

      vielen Dank fürs Kommentieren. Meiner Meinung nach hat Apple über Jahre hinweg erfolgreich ein Markenimage aufgebaut, das mit der Realtität nichts (mehr) zu tun hat. Ich habe das auf Springer für Professionals (da schreibe ich beruflich) entsprechend kommentiert. Vielleicht magst du den Kommentar ja lesen: http://www.springerprofessional.de/wenn-image-nur-ein-schoener-schein-ist/4981800.html Schönes Apple-freies Wochende – ist bestimmt erholsamer als mit IT.😉

      Gefällt mir

      • Hallo Andrea, interessanter Bericht. Für mich ist Apple, Facebook und Co. quasi wie eine Ersatzreligion, der viele hinterherrennen. Verständlich ist das für mich nicht. Ich habe aber schon immer geliebt, etwas „Gegen den Strom zu schwimmen „. Insbesondere auch bei technischen Trends.

        Gefällt mir

        • Dass mit dem „Gegen den Strom schwimmen“ kann ich gut verstehen – das geht mir machmal bei Büchern und Filmen so. Wenn Leute unkritisch glänzende Augen bekommen, mir strahlend sagen „Das musst du lesen“ oder „Den Film darf man nicht verpassen“, habe ich schon keine Lust mehr, mich damit zu beschäftigen. Aber Social Media und Mobile macht mir schon Spaß – allerdings brauche ich Auszeiten. Immer verfügbar sein, immer online sein, hat einfach auch stressende Schattenseiten. Schönes Wochenende!

          Gefällt mir

  1. Hat dies auf sfreakblog rebloggt und kommentierte:
    Ich kann mich nur anschließen…
    Ich hoffe Sie nehmen es mir nicht übel, dass ich Ihren Blog-Eintrag auf meinen Blog verlinkt habe! Sie sprechen mir aus der Seele, und besser kann man es nicht formulieren. Ich bin kein „professioneller“ Schreiberling, aber ich kann mich Ihrer Meinung zu 100% anschließen.
    Freundliche Grüße
    surroundfreak

    Gefällt mir

    • Hallo sfreakblog,

      aus irgendwelchen Gründen finde die den rebloggten Artikel und deinen Kommentar auf deinem Blog nicht. Habe ich wohl Tomaten auf den Augen? Vielleicht ganz interessant: 2012 hat jemand bei Chip Online gebloggt „Apple zu hassen ist angesagt – warum eigentlich?“ Damals habe ich mich noch gar nicht aufgeregt und diesen ewigen Streit zwischen Windows-Jüngern und Apple-Enthusiasten nur belächelt. Inzwischen ärgere ich mich, weil Apple-Produkte recht teuer sind, teurer als Produkte der Konkurrenz – aber im Grunde genommen zahle ich nur dafür, dass man sich mehr Gedanken beim Design macht. Und das es ist mir dann irgendwann einfach nicht mehr wert, wenn die Software nicht sauber funktioniert. Schönes Wochenende!

      Gefällt mir

      • Hi ich nochmal…
        sorry bin kein Profi-Blogger.. hab das eigentlich nur für meine Frau begonnen und dann selbst, wegen vieler Hobbys, gefallen am Schreiben gefunden.
        Ich habe den rebloggten Artikel wieder gelöscht, passte einfach nicht dorthin, wo er innerhalb meines Blogs erschienen ist. Stattdessen hab ich Ihren Artikel, auf der Startseite ganz unten fest verlinkt.. Sie sprechen mir aus der Seele. 🙂
        Ich hoffe, das ist o.k. so..
        LG surroundfreak… René🙂

        Gefällt mir

  2. Pingback: Sfreak-Notfall-Site (interessant bei WP-Problemen)… | sfreakblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s