So hart wie die Realität: Nele Neuhaus‘ „Böser Wolf“

Cover Nele Neuhaus "Böser Wolf", Foto: Ullstein

Cover Nele Neuhaus „Böser Wolf“

„… und ich merkte, dass die Geschichte, die ich ursprünglich schreiben wollte, nur an der Oberfläche dessen kratzte, was sich wirklich hinter dem Wort ‚Kindesmissbrauch‘ verbirgt“, schreibt Autorin Nele Neuhaus in der Danksagung ihres aktuellen Kriminalromans „Böser Wolf“. Die Aussage bezieht sich auf die Lektüre eines Buches, das das Leben und die Therapie einer Frau mit dissoziativer Identitätsstörung nach jahrelangem sexuellen Missbrauch schildert.

Weiterlesen